INdiana-NEWS   |   Kontakt   |   Impressum
Herzlich willkommen bei den INdiana Hillbilly Aussies


Sie interessieren sich für einen Welpen, einen Deckrüden, für die Rasse an sich oder unsere Seminare? Dann sprechen Sie uns bitte herzlich gerne an. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich vor einer Kontaktaufnahme ein paar Minuten Zeit nehmen und die für Sie interessanten Zeilen durchlesen würden. Haben Sie vielen, herzlichen Dank.


Welpeninteressenten

Wir ziehen unsere Welpen mit viel Know How, Feingefühl und Herzblut auf. Jeder Wurf wird teils Monate, wenn im Einzelfall nicht schon Jahre im Voraus geplant und hängt von vielen Aspekten ab, die es gilt in einer seriösen und erfolgreichen Zucht zu berücksichtigen. Oberste Priorität ist ein langlebiger, gesunder und leichtführiger Begleiter, der dem physischen und psychischen Idealbild des ASCA Rassestandard möglichst nahe kommt. Da der Aussie kein Setzkasten aus dem Supermarkt, sondern ein Lebewesen ist, können wir hierbei natürlich nur unser Bestes versuchen, nicht aber garantieren.

Gerne lernen wir unsere zukünftigen Welpeninteressenten frühzeitig kennen und geben ihnen voller Stolz Einblick in unseren Alltag mit dem Aussie Rudel, unsere gemeinsamen Aktivitäten und Erfolge, aber reden natürlich auch "Tacheles". Wir möchten Ihnen auf den Zahn fühlen, aus welchen Motiven Sie einen (ersten, zweiten, dritten ..?) Hund im Allgemeinen und einen Aussie im Besonderen zu sich nehmen wollen. Welche Erwartungen Sie an ihr neues Familienmitglied haben und ob sich diese mit unseren Erwartungen an Sie, als neuen Begleiter und Beschützer für unser liebevoll aufgezogenes Hundekind, sowie seinen körperlichen und mentalen Möglichkeiten decken könnten. Denn was zB für den Rassefan als "leichtführig" gelten kann, kann für einen Menschen mit anderen Erwartungen an einen vierbeinigen Begleiter, die blanke Katastrophe bedeuten. Dies gilt es in den Gesprächen über die Rasse als solche und den einzelnen Welpen speziell zu ergründen. Wir sind dabei verdammt ehrlich. Und je ehrlicher Sie uns gegenüber sind, desto besser das Match. Hauptziel ist ja, glückliche Hund-Mensch-Teams zu erzielen.

Eine seriöse, gewissenhafte und hinsichtlich Know How und Zielsetzung hochprofessionelle Hundezucht, wie unser Kennel, ist kein Gewinn bringender, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb unterm Strich. Ein vermeintlich hoher Welpen- oder Deckrüdenpreis spiegelt aus unserer Sicht die hohe Qualität und entsprechenden Input in Form von enormer Arbeitsleistung sowie finanziellem Einsatz, bereits weit vor und auch nach dem eigentlichen Wurf wieder. Sie werden feststellen, dass unsere Preise im mittleren Segment liegen. Dies jedoch bedeutet in keinster Weise Mittelmäßigkeit in der gebotenen Qualität, sondern ein für uns gefundenes Maß, was wir für gerechtfertigt erachten. Wir möchten uns nicht in eine Preisspirale drängen lassen, nur um der best bezahlte Züchter am Markt zu sein. Wir möchten bestmögliche Ergebnisse auf Basis unserer Zielsetzungen erreichen und sind hierin auch bereits recht gut geworden. Machen Sie die Qualität einer Zucht nicht an Kaufpreisen fest, wenn auch eine Preisspanne sicher ein Indiz für Seriösität darstellen kann. Den gesunden, typischen Rassevertreter bekommen Sie nicht für 500 Euro aus eBay Kleinanzeigen, aus dem Kofferraum an der A7 Raststätte, oder beim dubiosen Hinterhofzüchter um die Ecke. Insofern gehört die Frage nach dem Preis auch sicher zu jeder Welpenanfrage, aber sollte nicht Grundlage einer Nachlass Debatte werden. Auch der oftmals kritisch betrachtete "übrig gebliebene" Welpe ist kein Restposten zum Dumping Preis, sondern hat zumeist den innigsten Platz im Züchterherz und wartet nur deshalb auf die perfekten Menschen.


Deckrüdeninteressenten

Unsere Deckrüden stammen zur Zeit fast alle aus unserer eigenen, gewissenhaften und qualitätvollen Zucht. Sie sind alle typvolle Vertreter ihrer Rasse und umfangreich untersucht und getestet bevor sie in die Zucht gehen und werden auch danach regelmäßig untersucht. Sie leben bei uns, oder in ausgesuchten Familien von Freunden, die sie nach ihren mentalen und körperlichen Fähigkeiten fördern und sie liebevoll in ihre Familien integriert haben. Auch unsere Deckrüden sind wie unsere Welpen, das Ergebnis von jahrelangen Recherchen und einem hohem Maß an Arbeitseinsatz und finanziellem Engagement für Gesundheit, Sport und Show.

Unsere Deckrüden werden nur und ausschließlich für Hündinnen mit CASD/FCI bzw. ähnlichen (AKC ...) Papieren zur Verfügung gestellt. Die Hündin darf nicht jünger als zwei Jahre alt sein; im Idealfall mind. drei Jahre. Wir nehmen keine Anfragen von Welpenproduzenten an - die Hündin darf keine "Wurfmaschine" sein oder werden. Auch die Hündin sollte eine geignete Vertreterin ihrer Rasse sein und - mit dem gewählten Rüden - eine Bereicherung für die Rasse darstellen können.

Auch der beste Hund hat größere oder auch kleinere strukturelle Fehler; so natürlich auch unsere. Wir möchten mit Ihnen zusammen feststellen, ob einer unserer Rüden der geeignete Partner für Ihre Hündin sein kann. Wir spielen mit offenen Karten, was die Fehler, aber auch der gesundheitliche Background unserer Rüden betrifft. Wir erwarten von Ihnen die gleiche Ehrlichkeit und recherchieren auch selbst, ob wir einer Verpaarung zustimmen können. Wir erwarten, dass die Welpen aus unseren Rüden nach bestem Wissen und Gewissen aufgezogen werden und Sie hohe Sorgfalt bei der Auswahl der zukünftigen Welpenkäufer walten lassen. Wir erwarten eine ordnungsgemäße Registrierung der Würfe und eine zeitige Augenuntersuchung der 6-7 Wochen alten Welpen mit Information der Ergebnisse.

Die Preise unserer Deckrüden liegen im mittleren Bereich. Wir machen die Höhe der Decktaxen nicht an Farbe, Herkunft, Wurfkosten oder Auswertungen fest, sondern vielmehr an erbrachten Leistungen (Sport, Arbeit, Show). So, wie wir gerne bereit sind, Qualität/Leistung der gewählten Deckrüden für unsere eigene Zucht zu honorieren. Insofern bitten wir auch von Anfragen nach Preisnachlässen abzusehen.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Deckrüden haben, finden Sie alle Eckdaten, das Pedigree und Fotos zu ihm bereits auf seiner Seite. Zudem senden wir Ihnen gerne auch eine umfangreiche Präsentation seiner Ergebnisse und Erfolge zu. Bitte schicken Sie uns bei Anfrage auch schon aussagekräftige Unterlagen, Infos oder Links auf eine entsprechende HP ihrer Hündin dazu, aus denen auch wir ein vollständiges Pedigree, alle Gesundheitsauswertungen und aussagekräftige Bilder ersehen können. Nur so können wir frühzeitig überlegen, ob die Verpaarung auch aus unserer Sicht sinnvoll sein könnte.

Wir raten vor der Belegung zu einer umfangreichen Untersuchung inkl. eines Abstrichs der Hündin und - insbesondere bei weiteren Anreisen - zur professionellen Beurteilung des Hormonstatus (Progtest, Schnelltest, Zellbild uä).


Rasseinteressenten

Wir sind ehrlich - wir könnten von früh bis spät über den Aussie reden, bilden wir uns doch auch stetig fort und bieten seit einigen Jahren selbst erfolgreich Seminare rund um den Aussie an. Wie könnte es also anders sein, als voller Leidenschaft zu stecken und diese - auch mit kritischer Betrachtung - kund zu tun.

Was wir aber nicht sind, ist ein Rasselexikon. Wir kennen sicher einige Rassen, da ich (Elke) selbst zB mit dem Deutschen Schäferhund groß wurde und diese Rasse auch heute noch in der Familie weiter gezüchtet wird. Und auch meine Mitgliedschaft im Hundesportverein, sowie Stephie's damalige Tätigkeit als Hundetrainerin, haben uns kleine Einblicke in andere Rassen gewährt. Aber nur wer mit Leidenschaft eine Rasse führt und auch züchtet, kann so viele ihrer Facetten erklären. Daher können wir nicht sagen, ob eher ein Aussie, ein Mops oder ein Irish Setter in Ihre Familie passt. Wir können nur gemeinsam mit Ihnen herausfinden, ob es speziell der Aussie sein könnte, oder nicht. Wir sind auch keine Familienberater und können nicht zwischen den Familienmitgliedern vermitteln, ob der Zeitpunkt für einen Hund günstig ist, ob jemand vielleicht allergisch in der Familie auf Hundehaar ist, wer die Haupt"arbeit" mit dem Hund hat - grds. schon ein fraglicher Aspekt, da eher die Frage nach dem, wer den Haupt"spaß" mit dem Hund haben darf, auf eine vielversprechende Zukunft mit einem Vierbeiner in der Familie hoffen lässt. Natürlich machen Hunde Arbeit, bringen Schmutz und Haare ins Haus. Machen etwas kaputt; grade im Welpenalter. Aber - das machen Kinder auch. Kein Licht ohne Schatten, kein Tag ohne Nacht. Es macht also in jedem Fall enormen Sinn sich erst dann über eine Rasse im Detail zu informieren, wenn die Basics - bin ich/sind wir bereit für einen Hund - geklärt sind!! Das ist eine Frage, die wir nicht schon mit Ihnen erarbeiten möchten, sondern mit deren Ergebnis Sie erst in die Rasseüberlegungen einsteigen sollten.

Wenn Sie soweit fortgeschritten sind, sich schon umfangreich durch Literatur, Internetrecherchen und ggf. auch den Besuch von Veranstaltungen über die Rasse Aussie informiert zu haben, dann sind Sie uns herzlich für Detailinformationen willkommen. Oftmals können wir schon durch ein Telefonat oder per Email weiter helfen/beraten. Soweit für Sie und für uns möglich, können Sie uns aber auch gerne zu Hause besuchen kommen. Hierfür räumen wir uns dann ausreichend Zeit ein, um Ihnen evtl. bei der letzten Entscheidungsfindung helfen zu können. Das unabhängig davon, ob Sie einen konkreten Welpenwunsch, wir grade Welpen, oder nicht haben. Bitte informieren Sie sich im Gegenzug für unsere Gesprächsangebot, schon so weit Sie können über die Rasse Australian Shepherd. Wir können in einem rd. zweistündigen Besuch kein Fachbuch, kein Familiengespräch, keine langen Überlegungen ersetzen - wir können nur die letzten noch fehlenden Infos geben.

An dieser Stelle möchte ich auf eine informative Seite zum Thema verweisen - hier gibt es reichlich Infos zum Aussie und auch ein nettes Forum zum Austausch, in dem auch die willkommen sind, die noch in der Entscheidungsfindung stecken:




Seminarinteressenten

Wir bieten Seminare rund um den Aussie an. Wir sind keine Hundeschule und es geht auch nicht um die Ausbildung oder das Training Ihres Hundes. Vielmehr zielen unsere Seminare auf die Vermittlung von Basics zur Rasse, zur Pflege, zum Show-Handling und den Besonderheiten der Regelwerke einiger ASCA Programme ab.

Sie finden auf den Seiten Seminare und Termine die Basisinfos zu den einzelnen Seminaren und wann sie, sowie andere interessante Veranstaltungen rund um den (FCI/ASCA) Aussie stattfinden. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, dann melden Sie sich bitte gerne in unserer öffentlichen Facebookgruppe an. Hier finden Sie u.a. immer die aktuellen Detailinfos zu den anstehenden Seminaren, können ggf. Fahrgemeinschaften mit anderen Teilnehmern planen, oder allgemeine Fragen loswerden:




Alles gelesen? Tausend Dank!!!

Sie haben sich die Mühe gemacht, den uns wichtigen Beitrag zu Ihrem Anliegen zu lesen und möchten immer noch Kontakt zu uns aufnehmen? Haben Sie vielen herzlichen Dank!! Wir sind dankbar für jede durchdachte Anfrage, deren Ausgang durchaus offen sein darf. Aber jede vermiedene Anfrage nach "was kostet Hund", "machen Sie Trickdog-Seminare", "ist die Decktaxe günstiger, weil meine Hündin keine Papiere hat", oder "denken Sie ein Dackel würde besser zu uns passen, als ein Aussie", erhält unsere hohe Motivation, Ihnen unsere unerschütterliche Begeisterung für den Aussie weiter nahe zu bringen und Aussie-Fans ein bisschen mit unserem mittlerweile umfangreichen Know How zu unterstützen. Haben Sie vielen, lieben Dank!!


Sie können uns wie folgt erreichen:

 Elke Philippy
 Stephie Krause
 (+49) 2461 343570
 (+49) 2232 210305
 indiana-aussie@web.de  froschstephie@t-online.de
 D-52428 Jülich
 D-50321 Brühl
  • Welpenanfragen
  • Deckrüdenanfragen
  • allgemeine Infos zur Rasse
  • allgemeine Infos zu Seminaren und
    Verfügbarkeit von Seminar-Plätzen
  • Deckrüdenanfragen
  • allgemeine Infos zur Rasse
  • allgemeine Infos zu Seminaren